Die häufigsten Fragen zum Besuch im Waldseilpark Karlsruhe

  • Wann hat der Waldseilpark geöffnet?

    Die Tage, an denen der Waldseilpark geöffnet hat, haben wir in einem Kalender unter „Öffnungszeiten“ dargestellt. Grundsätzlich ist nicht jeden Tag geöffnet, im Winter ruht der Betrieb. Die geöffneten Tage der Saison sind auch in der Reservierungsübersicht hinterlegt. Wer klettern möchte, muss vorab reservieren (ausgenommen Kleinkinder).

  • Welche Corona-Regeln gelten aktuell?

    Da die Corona-Lage zeitweise noch immer etwas unübersichtlich ist, lohnt sich ein Blick auf diese Übersicht: Corona: Das gilt es zu beachten! Hier halten wir alle Regeln, die im Waldseilpark Karlsruhe eingehalten werden müssen, stets auf dem aktuellen Stand. Idealerweise also vor dem Besuch diese Seite aufrufen und die Regeln verinnerlichen.

  • Was muss ich mitbringen?

    • Bequeme und dem Wetter angepasste Kleidung
    • Unter dem Helm muss aus hygienischen Gründen eine Kopfbedeckung getragen werden.
    • Bargeld – Kartenzahlung ist im Waldseilpark leider nicht möglich.
    • Vesper und Getränke
    • Und ganz wichtig: Gute Laune!

  • Benötigen Kinder eine Einverständniserklärung der Eltern?

    Nein, für die kleinen Kletterer ist keine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigen notwendig. Auch nicht, wenn die Kinder mit anderen erwachsenen Personen klettern wollen, im Schul- oder Vereinsverband kommen oder bei Kindergeburtstagen.

  • Was sollte man anziehen?

    Wichtig ist geschlossenes Schuhwerk und bequeme, dem Wetter entsprechende Kleidung. Schmuck (Ringe, Uhren, Armbänder, Ketten) müssen spätestens vor Ort abgelegt werden. Wichtig ist auch eine Kopfbedeckung: Diese muss aus hygienischen Gründen unter dem Helm getragen werden.

  • Welche Kopfbedeckung eignet sich?

    Der Helm liegt recht eng am Kopf an. Die Kopfdeckung sollte daher ebenfalls eng anliegen und nicht ausladend sein. Genutzt werden kann beispielsweise ein Multifunktionstuch („Buff“, Schlauchschal), eine Mütze (ohne Bommel), ein Piratentuch…

  • Wie viel Zeit muss man einplanen?

    Unsere Preise gelten für 3 Stunden nach der Sicherheitseinweisung. Man sollte daher min. 3,5 h einplanen.

  • Wie kann man ein Reservierung vornehmen?

    Wer klettern möchte, muss vorab einen Zeitslot reservieren. Die Reservierung ist kostenlos und dient hauptsächlich der Regulierung der Kundenströme. Auf diese Weise kommt es zu weniger Wartezeiten. Sollte die Gruppe größer sein als freie Plätze im Zeitslot zur Verfügung stehen, dann die Gruppe auf verschiedene Zeitslots aufteilen.

  • Kann man auch bei Regen klettern?

    Grundsätzlich kann man auch bei Regen klettern. Entsprechende Kleidung ist empfehlenswert. Lediglich bei Gewitter/Sturm ist die Anlage (kurzzeitig) geschlossen. Kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten findet man auf der Startseite. Da bei langanhaltendem Regen erfahrungsgemäß die Nachfrage sehr gering ist, behalten wir uns vor, die Anlage je nach Wettervorhersage nicht zu öffnen. Alle Infos gibt es immer auf der Webseite!

  • Ab welchem Alter dürfen Kinder alleine klettern?

    Bei uns dürfen Jugendliche ab 13 Jahren alleine klettern. Kinder zwischen 7 und 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen (mindestens 18 Jahre) klettern. Ein Erwachsener pro zwei Kindern ist erlaubt.